Bio-Implantate

Bio-Implantate (Bio-Filler) – bew√§hrt, effektiv, nat√ľrlich

Wirkmechanismus

Bei den Substanzen, die zur Verbesserung der Haut oder zum Volumenaufbau im Gesicht verwendet werden unterscheidet man biologisch abbaubare oder biologisch nicht abbaubare Filler, Filler aus körpereigenem Material, welche aus körperähnlichen Stoffen oder synthetische Filler.

Wir therapieren ausschlie√ülich mit biologisch abbaubaren Fillern (=Bio-Filler). Der Hauptgrund ist die geringere Kompliktionsrate im Vergleich zu synthetischen Fillern. Es kommen unterschiedlich vernetzte Hyalurons√§ure-Pr√§parate und Radiesse¬ģ zur Anwendung.

Hyalurons√§ure ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Bindgewebes aller Wirbeltiere, – auch dem Menschen und es bindet Wasser im Bindegewebe und der in der Haut. Dieser Effekt f√ľhrt zur Aufpolsterung. Eine Allergietestung ist nicht erforderlich. Die Haltbarkeit ( 4-9 Monate) ist stark vom Vernetzungsgrad der Hyalurons√§ure abh√§ngig. Je feiner die Hyalurons√§ure, desto schneller wird sie abgebaut. Radiesse¬ģ besteht aus speziellen, patentierten Kalziumhydroxylapatit (CaHA)- Mikrosph√§ren, die in einem Geltr√§ger, der haupts√§chlich aus Wasser besteht eingebettet sind. Diese Mikrosph√§ren f√ľhren zu einer Aktivierung des Kollagenaufbaus, einem der wichtigsten Bestandteile des St√ľtzger√ľstes unseres Bindegewebes. Es kann nur dort eingesetzt werden, wo Volumen gebraucht wird. Die Haltbarkeit ist l√§nger als bei der Hyalurons√§ure und betr√§gt bis zu 18 Monate. Eine Allergietestung ist ebenfalls nicht erforderlich.

Einsatzgebiete

  • Jegliche Art von Falten und Volumenverlust im Gesicht und an den H√§nden! (siehe auch Therapiem√∂glichkeiten einzelner Falten)

Mögliche Komplikationen

Alle m√∂glichen Komplikationen sind nur vorr√ľbergehender Natur im Gegensatz zu den synthetischen dauerhaften Fillern. Eine Schwellung mit einer R√∂tung ist f√ľr die ersten 30 Minuten obligat. Sie kann bei Radiesse¬ģ¬† in seltenen F√§llen ausgepr√§gt und √ľber 1-3 Tage andauern. Infektionen sind eine Seltenheit und werden antibiotisch therapiert. Bei einer Gesichtskonturierung (V-Lifting oder Liquid Lifting) ist eine vorsorgliche Antibiotikagabe √ľber 2 Tage oft sinnvoll.

Kleine Verh√§rtungen (Kn√∂tchen) k√∂nnen bei beiden Materialien auftreten. Bei Hyalurons√§ure-Fillern k√∂nnen diese falls notwendig mit Hylase¬ģ und bei Radiesse¬ģ mit NaCL (Kochsalzl√∂sung) aufgel√∂st werden.