Needling

Collagen-Neusynthese durch Regeneration

Wirkmechanismus

Das Needling ist die Weiterentwicklung der Dermaroller-Therapie und ist weniger belastend f√ľr die Haut. Der Wirkmechanismus und die physiologischen Regenerationsprozesse sind aber identisch. Mit kleinsten Nadeln (11 St√ľck auf einem Stempel) werden regelm√§√üige punktf√∂rmige Verletzungen in einer Tiefe von 0,6-0,8 mm gesetzt, die der K√∂rper mit einer erh√∂hten Produktion von Collagen- und Elastinfasern w√§hrend der Abheilphase und bis 6 Wochen danach beantwortet. Der nadelbesetzte Stempel wird durch einen Motor hoch und runter bewegt. Die Eindringtiefe, als auch die Geschwindigkeit kann f√ľr jede Gesichtsregion individuell eingestellt werden.

Bereits ab dem 30. Lebensjahr beginnt der Abbau des Collagens in der Haut den Neu-Aufbau zu √ľberholen. Gef√∂rdert wird dieses Ungleichgewicht durch Stress, nicht optimale Ern√§hrung, Sonnenbelastung, Rauchen, Medikamente, falsche Kosmetik und zu wenig Schlaf (die Haut wird nachts ern√§hrt!).¬† Die Folgen sind relativ schnell sichtbar. Die Haut sieht m√ľde und welk aus, die Poren sind vergr√∂√üert, die Spannkraft und Hautdicke lassen nach. Knitterf√§ltchen und Falten entstehen. Die Needling-Therapie mit dem Dermaroller geh√∂rt wie die CO2-Lasertherapie und die Dermabrasion zu den „Collagen-induzierenden Therapien“ = CIT. Alle diese Behandlungsverfahren f√ľhren zu einer Neubildung von Collagen- und Elastinfasern in der Haut und damit zu einer Strukturverbesserung und einer Vedickung der Haut. Besonders bei solarer Elastose (Knitterf√§ltchen durch zu viel Sonnenexposition) oder bei einer „Raucherhaut“ f√ľhrt dies zu einer deutlichen Verj√ľngung. √úberragender Vorteil der Needling-Therapie gegen√ľber den beiden anderen Therapieverfahren ist, dass die oberste Hautschicht erhalten bleibt. Da das Ergebnis von der individuellen Regenerationsbereitschaft und der pers√∂nlichen Lebensweise abh√§ngig ist, k√∂nnen mehrere Sitzungen im Abstand von ca 8-10 Wochen notwendig sein, um ein gew√ľnschtes Ergebnis zu erzielen. Es werden zur optimalen Gesunderhaltung und Auffrischung des Hautbildes 2 Therapiezyklen pro Jahr empfohlen

Einsatzgebiete

  • Knitterf√§ltchen der Haut
  • Auffrischung des Hautbildes
  • Verbesserung von Aknenarben

Mögliche Komplikationen

Eine R√∂tung, wie nach einem Sonnenbrand ist f√ľr 2-3 Tage unerl√§sslich. Eine leichte Schwellung f√ľr 1-2 Tage ist sehr selten. Bei einer √úberempfindlichkeit der Haut k√∂nnen H√§matome entstehen. Infektionen sind in 10 Jahren keine aufgetreten.