Krankhaftes Schwitzen und Botulinum

Definition

Übermässiges Schwitzen kann eine Krankheit sein und wird dann Hyperhidrose genannt

Manche Menschen schwitzen am ganzen K√∂rper √ľberm√§ssig stark (generelle Hyperhidrose), sind nur einzelne K√∂rperstellen betroffen spricht man von einer lokalisierte Hyperhidrose – meist an den Achselh√∂hlen. Die produzierte Schwei√ümenge √ľbersteigt weit das f√ľr die W√§rmesteuerung (Thermoregulation) ben√∂tigte Ma√ü. H√§ufig finden sich flie√üende √úberg√§nge zwischen normalem und krankhaftem Schwitzen.

Menschen mit¬† krankhaftem, √ľberm√§ssigem Schwitzen leiden sehr stark darunter und sind oft in ihren beruflichen, wie privaten Aktivit√§ten massivst eingeschr√§nkt

Behandlung

Die Behandlung mit Botulinum gegen Schwitzen ist absolut sicher und effektiv. Es wird in die Haut, an die Schweissdr√ľsen gespritzt. Die Wirkungsdauer der betr√§gt zwischen 4 und 6 Monaten. Bei Wiederholung der Behandlung h√§lt die Wirkung oft l√§nger. Die Kosten werden von den privaten Krankenkassen fast immer, von den gesetzlichen Kassen fast nie √ľbernommen.