Myogelosen (schmerzhafte Verhärtungen der Muskulatur) und Botulinum

Definition

Myogelosen sind umschriebene druckschmerzhafte Verhärtungen der Muskulatur und werden als „fixierter“ Zustand angesehen, der durch Ăśberanstrengungen und Fehlbelastungen entsteht. Daher sind Myogelosen häufig an Muskelpartien zu finden, die fĂĽr die aufrechte Körperhaltung verantwortlich sind, wie z.B. an Waden, RĂĽcken und Nacken.

Oft sind jahrelange Massagen und Fango-Anwendungen mit nur geringen Erfolgen gekrönt oder die Beschwerden kommen schnell wieder.

Behandlung

Botulinum wird gezielt in diejenigen schmerzhaft verkrampften Muskeln injiziert. Dadurch wird eine Entkrampfung des behandelten Areals erzielt, ohne den Muskel in seiner Gesamtheit zu beeinträchtigen oder dessen Funktion einzuschränken. Der Teufelskreislauf von Schmerz–Verspannung–Schmerz wird effektiv unterbrochen, da im Gegensatz zu Schmerzmitteln die Ursache, die Verkrampfung aufgelöst und nicht nur das Symptom angegangen wird.

Die Ergebnisse halten bis zu 6 Monaten.